Neue Trends in der Lebensmittelindustrie

Ein großer Trend ist Tee. Tee wird rund um die Welt getrunken – seine Zubereitung und sein Genuss sind in gewissen Kulturen fest verankert und haben den Stellenwert eines besonderen Rituals. So vielfältig wie die Menschen sind, die Tees geniessen, so vielfältig sind seine Sorten und die Möglichkeiten der Zubereitung. Auf Fertilitaetsmonitor.org lässt sich beispielsweise erkennen, dass auch bei verschiedenen gesundheitlichen Themen Tee eine große Rolle spielt.

Dennoch gibt es einige Kniffe, die für einen noch besseren Teegenuss sorgen. Eine Regel besagt, dass die verwendete Menge von Teekräutern oder Teeblättern in direktem Zusammenhang steht mit der Stärke des Geschmacks. Wer es also intensiv mag, nimmt etwas mehr Teemischung. Auch die Ziehzeit steht im Verhältnis zur Intensität des Geschmacks. Längere Zeit bedeutet automatisch ein intensiveres Aroma.

Tee ist der neue Lebensmitteltrend

Was weniger Leute wissen ist, dass frischere Teeblätter besser schmecken, als solche, die schon länger gelagert wurden. Die richtige Lagerung, dunkel, gut verschlossen und eher kühl, trägt dazu bei, dass man längerfristig den unverfälschten Teegeschmack geniessen kann. Eine undichte Lagerung direkt neben stark riechenden Produkten wie beispielsweise Kaffee, kann das Geschmackserlebnis verfälschen und auch hochwertige Sorten nehmen Umweltgerüche schnell an. Hilfreich ist auch zu wissen was man essen muss um Schwanger zu werden.

Die Wassertemperatur für schwarze Tees ist ideal bei 95 Grad. Dies erreicht man eigentlich sofort nach dem Aufkochen, sobald das Wasser sich ein wenig beruhigt hat. Einen Moment lang das Wasser stehen lassen sollte man für weisse und grüne Tees, die ideal mit 70 bis 80 Grad aufgebrüht werden. Die Menge der verwendeten Blätter hängt stark von der Teesorte ab und sich da an Hinweise auf der Packung zu halten, ist gerade am Anfang nicht falsch. Schliesslich kann man bei der nächsten Zubereitung immer noch nach dem eigenen Bedarf variieren.

Inzwischen gibt es unzählige verschiedene Teemischungen, die auch speziell für Bedürfnisse der Teetrinker entwickelt wurden. So können Schlaftee-Mischungen tatsächlich dazu beitragen, am Abend zu beruhigen und einen angenehmen Schlaf zu schenken. Auch fruchtigere Tees, am Morgen genossen, können helfen, den Körper zu beleben und munterer in den Tag zu starten. Auch wenn gerade Detox- oder Schlankheits-Tees eher keine bewiesenen Wirkungen erzielen, ausser dass sie den Körper mit Feuchtigkeit versorgen, wird zum Beispiel schwangeren Frauen abgeraten, gewisse Tees wie Himbeerblätter zu geniessen – weil sie vorzeitig Wehen auslösen können. Auch bei monatlichen Beschwerden gibt es Kräuter, die helfen und deren Wirkung belegt werden kann. Sich in einer Drogerie oder einem Teehaus dazu beraten zu lassen ist also nicht falsch.

Posted in Uncategorized.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *